Frühlingsausgabe Vitamin de

Autor: shenyanggoethe Datum: Fr, 04/14/2017 - 11:14 Tags: Deutsch lernen

Die neue Frühlingsausgabe der Vitamin de mit vielen interessanten Artikeln ist da. Für Studenten, die planen in Deutschland zu studieren, gibt es z.B. den Erfahrungsbericht der chinesischen Studentin Jiaohui Liu. Die über ihr Studium und ihren Aufenthalt in Dresden berichtet. Bei Problemen mit dem wissenschaftlichen Schreiben hilft ein weiterer Artikel, der von Schreibzentren an deutschen Universitäten, die Studenten beim Schreiben von wissenschaftlichen Hausarbeiten helfen, handelt.

Natürlich sind auch wieder einige interessante Artikel im Bereich Landeskunde dabei, in dieser Ausgabe z.B. über die Lausitz, das Thema Taschengeld in Deutschland und wie junge Deutsche zum Thema Familienplanung stehen.

Ein weiterer sehr wichtiger Themenbereich, der in dieser Ausgabe behandelt wird, ist der Umweltschutz. So informiert Vitamin de u.a. über das Youth Environment Ambassador Action & Education Programm (YEAAEP), ein Projekt des Goethe-Instituts China und der Volkswagen (China) Investment Company Limited. Ziel des Programms ist es eine Sensibilisierung für die Themen „Umwelt- und Naturschutz“ zu erreichen. An dem Programm nehmen 24 PASCH („Schulen: Partner der Zukunft“) in China teil. Innerhalb von zehn Monaten werden im Unterricht für Deutsch als Fremdsprache (DaF) die Module „Wald“, „Klima“ und „Ressourcen“ erarbeitet. Unterstützt wird das Projekt u.a. auch von dem World Wide Fund For Nature (WWF) und der Beijing Forestry University. Auf der Abschlussveranstaltung im Juni 2017 werden die besten Umweltprojekte, die die Projektgruppen eigenverantwortlich planen und durchführen, ausgezeichnet.

Passend zu dem Programm YEAAEP findet sich in der aktuellen Ausgabe auch ein Artikel über den ökologischen Fußabdruck. Seinen eigenen ökologischen Fußabdruck kann man unter www.fussabdruck.de/fussabdrucktest berechnen.

Wenn wir Euer Interesse an der aktuellen Vitamin de Ausgabe wecken konnten, seid Ihr herzlich eingeladen, bei uns im Einschreibungsbüro vorbeizukommen und dort die aktuellste Ausgabe zu lesen. Oder ihr schaut mal auf der Webseite von Vitamin de www.vitaminde.de vorbei, wo es auch noch zahlreiche Zusatzmaterialien gibt!